Der Finowkanal

Unser Bootsverleih befindet sich am Finowkanal bei Zerpenschleuse (Bahnhof Ruhlsdorf/Zerpenschleuse 200m entfernt). Der Finowkanal wurde Anfang des 17. Jahrhunderts über 42km als Verbindung der Havel mit der Oder gebaut. Vor etwa 100 Jahren wurde er dann wirtschaftlich durch den Oder-Havel-Kanal ersetzt und ermöglichte damit die Entdeckung für den Tourismus. Das Ergebnis sind Natur entlang der Ufer, Ruhe aber auch 12 denkmalgeschützte, historische, zum Teil mit Handkurbel betriebene Schleusen. Auf dem Finowkanal - auch Langer Trödel ab Zerpenschleuse genannt - gilt einen Geschwindigkeitsbegrenzung von 6km/h.

 

Sie können in Richtung Liebenwalde (Nordwestlich) fahren oder  in Richtung Marienwerder (südöstlich). Dort können Sie dem Finowkanal weiter folgen bis nach Niederfinow oder abbiegen in Richtung Norden durch den Werbellinkanal bis zum Werbellinsee. Mutige können natürlich auch auf den Oder-Havel-Kanal. Der kreuzt den Finowkanal nur etwa 200m von uns entfernt.

 


Mehrtagestour

Nordwestliche Richtung

Nachdem Sie den kleinen netten Ort Zerpenschleuse durchquert haben, führt der Kanal durch Wald und Wiesen nach Liebenwalde. Von hier können Sie den Vosskanal nach Zehdenick und von da weiter die Havel entlang.

 

Südöstliche Richtung

 Vor Marienwerder entscheiden Sie sich für Richtung Eberswalde oder Richtung Werbellinsee.

Wenn Sie die Tour durch Eberswalde wählen durchqueren Sie die Stadt Eberswalde ohne dabei das Gefühl zu haben durch eine Stadt zu fahren. Sie können dann dem Kanal durch eine einmalige Landschaft bis Niederfinow folgen.

Richtung Werbellinsee kommen Sie am kleinen idyllischen Ort Eichhorst vorbei bevor Sie in den großen schönen Werbellinsee einsteigen.

 

 

 

Sehenswertes am Wasser:

Am Ende von Zerpenschleuse finden sich der kleine nostalgische Shop Emma Emmelie (nur Freitag-Sonntag geöffnet)

http://www.emma-emmelie

Zehdenick:

Kloster, kleines nettes Städtchen, unbedingt einkehren beim Restaurant DaVinci - direkt am Wasser gelegen.

http://www.restaurantdavincizehdenick.de/

Hinter Zehdenick führt die Havel durch die einmalige Tonstichlandschaft. Hier lohnt ein Halt am Ziegeleipark Mildenberg.

In Eberswalde lohnt ein Stopp am Familiengarten und unbedingt sehenswert ist das Schiffshebewerk Niederfinow.